Kran

DOWNLOAD & SERVICE

MERKBLÄTTER

Die VHT publiziert in regelmäßigen Zeitabständen die Merkblätter der Gütegemeinschaft Trockenbau e.V.  www.trockenbau-ral.de.

Der Verein ist ein Zusammenschluss renommierter Fachunternehmen, die für Exzellenz im Trockenbau durch Fortbildung und hohe Qualitätsstandards stehen.

Merkblatt-05-2021-1.Auflage_Befestigungsmittel_Trockenbau.png

Befestigungsmittel im Trockenbau – Schrauben, Klammern und Nägel

Merkblatt 05

Dieses Merkblatt thematisiert die unterschiedlichen Befestigungsmittel zur Befestigung der Beplankung. Es beschreibt deren Anwendungsgebiete und nennt die baurechtlichen Regelungen. Es leistet Hilfestellung, die geeigneten Befestigungsmittel auszuwählen und gibt Hinweise, diese fachgerecht anzuwenden. 

Merkblatt-04-2018-2.Auflage-Umgang_mit_A

Umgang mit Abweichungen im Trockenbau

Merkblatt 04

Dieses Merkblatt zeigt auf, wie Planer und Fachunternehmen mit Abweichungen umgehen können. Ziel ist es, eine Hilfestellung zur Unterscheidung von wesentlichen und nicht wesentlichen Abweichungen darzustellen.

Merkblatt-03-2016_Schnittstellen-im-Troc

Schnittstellen im Trockenbau – Notwendige Vorleistungen des Auftraggebers

Merkblatt 03

Um Leistungen fachgerecht durchführen zu können, bedarf es einer Vielzahl planerischer und organisatorischer Vorleistungen, auf die die ausführenden Unternehmen angewiesen sind.

Merkblatt-01-2017-3.Auflage-Verwendbarke

"Genormte Konstruktionen" und "geprüfte Systeme" im Trockenbau

Merkblatt 02

Merkblatt-01-2017-3.Auflage-Verwendbarke

 Verwendbarkeitsnachweise und Kennzeichnungen im Trockenbau

Merkblatt 01

Veröffentlicht im September 2014. Genormte (offene) und geprüfte (halboffene und geschlossene) Systeme. Was verbirgt sich hinter diesen Begriffen?
Welche Möglichkeiten und Grenzen bieten genormte Konstruktionen und geprüfte Systeme? Welche möglichen Fallstricke gilt es zu beachten?

merkblatt-02-2014-2.auflage-genormte-kon

Im Rahmen der Umsetzung des Urteils des EuGH vom 16.10.2014 in der Rechtssache C-100/13 wurde die Musterbauordnung durch Beschluss der Bauministerkonferenz vom 13.05.2016 in wesentlichen Punkten geändert. Neue Rechtsvorschriften, wie die Verwaltungsvorschrift der Technischen Baubestimmungen (VV TB) und Begriffe wie „Bauartengenehmigung“, wurden in die 3. Auflage des Merkblatts aufgenommen.

DOKUMENTATIONEN

Merkblatt-01-2017-3.Auflage-Verwendbarke

Lösungen in Stahl-Leichtbauweise

Dokumentation 551

D560_Haeuser_in_Stahlleichtbauweise.png

Häuser in Stahlleichtbauweise

Dokumentation 560

Die spezifischen Eigenschaften der Stahl-Leichtbauweise werden vorgestellt und daraus abgeleitet, für welche Bauaufgaben im Neubau und Bestand diese innovative Art des Bauens prädestiniert ist. Planern und Entscheidern werden die Vorteile der Stahl-Leichtbauweise aufgezeigt und die große Bandbreite möglicher Anwendungsbereiche anhand ausgewählter Objektbeispiele belegt.

D551_Stahlleichtbau-1.png

Baustoffe, Tragprinzipien, Fertigungs- und  Fügetechniken sowie statisch-konstruktive und bauphysikalische Eigenschaften der Stahl-Leichtbauweise werden in dieser Schrift ausführlich behandelt.Mit Fokus auf dem Wohnungsbau wird anhand vieler Beispiele und Grafiken der Stahl-Leichtbau als Bauweise umfassend vorgestellt.

Merkblatt-01-2017-3.Auflage-Verwendbarke

Bauen im Bestand – Lösungen in Stahlleichtbauweise

D597_Aufstockung-Heerstrasse-FFM.png

Aufstockung Heerstraße FFM

Dokumentation 597

Dokumentation 591

Als Fortführung der Dokumentation 560 werden in dieser Schrift im Besonderen Lösungen der Stahl-Leichtbauweise für das Bauen im Bestand behandelt. Schwerpunkt sind Erweiterungsbauten, Aufstockungsmaßnahmen sowie weitgespannte Lösungen für den Ausbau. Konstruktive Lösungen und Anschlussausbildungen für den Bestand werden im Detail dargestellt.

D591_Bauen_im_Bestand_Loesungen_in_StahlLeichtbauweise.png

Die Aufstockung einer typischen Wohnanlage der 1960er Jahre in dreigeschossiger Zeilenbauweise mittels der Stahl-Leichtbauweise wird vorgestellt. Die Entscheidungsgrundlagen, die konstruktive Lösung, Fertigung und Montage werden über Fotos und Konstruktionsdetails nachvollziehbar dokumentiert.

Merkblatt-01-2017-3.Auflage-Verwendbarke

Dach- und Wandkonstruktionen aus Stahl

bauforumstahl

Für Dach- und Außenwandkonstruktionen von Gebäuden und Hallen stehen eine Vielzahl von Materialien und Systemen sowie architektonischen Gestaltungsmöglichkeiten zur Verfügung. Die gestalterischen Qualitäten und der hohe thermische Komfort von Bauwerken mit hochgedämmten Dach- und Fassadensystemen in Stahlbauweise werden in dieser Schrift dargestellt und visualisiert.

bauforumstahl_Dach--und-Wandkonstruktionen-aus-Stahl.png